Unsere Öffnungszeiten:

von 11.00 Uhr bis 24.00 Uhr Mi. und Do. RUHETAG

Bier - vielfältiger Genuss für jeden Geschmack

Bier ist nicht gleich Bier. Zuallererst können Biere je nach Gärungsart (und damit verbunden nach Gärungstemperatur) in unter- und obergärige Biere eingeteilt werden. Untergärige Biere (z.B. Lager- und Märzenbiere) reifen bei niedrigen Temperaturen, die Hefe setzt sich am Ende des Gärungsprozesses unten ab (untergärig). Obergärige Biere (Weizenbiere) reifen bei höheren Temperaturen, die Hefe steigt am Ende des Gärungsprozesses nach oben auf (obergärig).

Ein Bier wie ein schöner Traum: Wohlig, anregend und erfrischend. Das erkennen auch immer mehr Bierexperten. So ging das Ottakringer Helle etwa beim Märzenbier-Test der Tageszeitung "DER STANDARD" als Österreichs bestes Bier hervor (Ausgabe 20. April 2002). Davor gewann das Ottakringer Helle unter 30 teilnehmenden Märzenbieren auch den Qualitäts- und Geschmackstest des Magazins Konsument (Konsument 7/2001). Gebraut ist das Helle - so wie alle anderen Ottakringer Biere - mit kristallklarem Quellwasser aus unserem hauseigenen 118 Meter tiefen Brunnen. Eine Komposition aus feinsten Gersten- und Hopfensorten machen das Helle zu einem herrlich vollmundigen, süffigen Bier mit angenehm abgerundeter Bitternote. So muss ein Märzen-Bier schmecken!

Stammwürze: 11,8 °

Alkoholgehalt: 5,2 Vol %

Beim Zwickl werden die schwebenden Hefe- und Eiweißstoffe nicht durch Filtration entfernt und daher schmeckt es besonders vollmundig und schmiegt sich mit einem Alkoholgehalt von 5,2 % und einer Stammwürze von 12,2° traumhaft dem Gaumen an. Es ist ausgeglichen im Geschmack, malzig und vollmundig. Weil das Zwickl besonderer Bierpflege bedarf, ist es nur frisch gezapft bei ausgesuchten Gastronomen erhältlich.

Stammwürze: 12,2 °

Alkoholgehalt: 5,2 vol %